Naturgewalten-Newsletter

Wir stellen für Sie alle drei Monate die Ereignisse und Nachrichten rund um unser Haus auf zwei DIN A 4 Seiten zusammen.

Die PDF-Version zum Download des aktuellen Naturgewalten-Newsletters erhalten Sie hier.

Sie möchten unseren vierteljährlich erscheinenden Newsletter ganz bequem per Mail bekommen? Dann schreiben Sie uns Ihre Kontaktdaten und E-Mailadresse an melanie.steur(at)naturgewalten-sylt.de.

Wir machen mit: klimafreundliches Essen in Bildungseinrichtungen

Du bist, was du isst! – und die Entscheidung was wir essen, wird einerseits durch unsere Vorlieben und Geschmäcker, andererseits jedoch durch Kommunikation im Vorfeld beeinflusst. Wie aber kann Kommunikation und Werbung genutzt werden, um Gäste in Bildungseinrichtungen auf ein klimafreundliches Essen einzustimmen? Wir sind Projektpartner mit unserem Bistro Naturgewalten.

In der Projekterweiterung von BildungKlima-plus gehen wir dieser Frage auf den Grund. Gefördert wir das neue Projektsegment im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Vom 01.04.-31.12.2019 werden neue Methoden der Bildung für Klimaschutz durch bildungsunterstützende Kommunikation zum Thema klimafreundliches Essen in Bistros, Restaurants und Kantinen getestet. Dafür schauen wir uns die einfallsreichen Tricks und Kniffe der aktuellen Werbung an, entwickeln sie gemeinsam mit Werbe- und Bildungsfachleuten weiter und wenden sie im BioBistro des NaturGuts Ophoven und weiteren Bistros/Restaurants/Kantinen der BildungszentrenKlimaschutz pilothaft an.

Neue Fotoausstellung: „Strand-Gut? Plastikmüll am Meer – Ursachen und Folgen“ von Michael Funcke-Bartz

Ob an der Nordsee oder Stränden abseits der Zivilisation: Plastikmüll ist weltweit anzutreffen. Dabei sehen Spaziergänger am Strand nur einen Bruchteil des Mülls, der in den Ozeanen treibt oder am Meeresgrund abgelagert wird. Die Fotoausstellung „Strand-Gut?!“ begibt sich dem Plastikmüll am und im Meer auf die Spur und vermittelt Informationen zu dessen Hintergründen und Folgen.

Besucher haben Gelegenheit die Sonderausstellung bis zum 2. November im Dachgeschoss des Erlebniszentrums zu sehen. Geöffnet hat das Erlebniszentrum täglich von 10 bis 18 Uhr.

Unsere Naturgewalten-Ausstellung – ein Film zum Einstieg

Kommen Sie zu uns! Wir freuen uns auf Sie!